Spürst du es auch? Es ist Zeit für Veränderung

on

leben-bedeutet-veraenderung

Hast du auch das Gefühl, dass grade die Zeit der Veränderung ist? Du hast dich weiter entwickelt, deine Glaubenssätze haben sich verändert, du hast über deinen Tellerrand geschaut. Und jetzt, da du Blut geleckt hast, möchtest du weiter. Du möchtest nicht mehr den öden alten Pfad gehen, denn er ist abgegrast. Es gibt nichts Neues dort zu entdecken. Es blüht nichts mehr dort. Du hast deinen Entwicklungsprozess auf diesem Weg abgeschlossen. Was hindert dich also daran, einen neuen Weg einzuschlagen? Ist es die Angst davor, was die anderen sagen könnten? Ist es die Angst davor, dass es harte Arbeit bedeutet? Ist es die Angst davor, es nicht zu schaffen? Die Angst ist dein größter Gegner und besteht nur in deinem Kopf. Die Gedanken aber können verändert werden. Und was kann dir am Ende groß passieren, außer, dass du glücklich wirst, weil du endlich zu dir selbst gefunden hast?! Mal abgesehen davon, treten 90 % der Dinge, um die wir uns Sorgen machen, gar nicht ein. Wirf deinen Balast ab, der zieht dich nur runter – und bieg‘ ab.

Spüre, dass der Wind auf dem neuen Weg ganz anders weht. Ungewohnt, und doch so vertraut. Du schärfst all deine Sinne und nimmst die Umgebung mit all deinem Körper wahr. Dir huscht ein Lächeln auf die Lippen, weil du weißt: Ich bin auf dem Weg zu mir selbst. Dann beginnst du zu lachen, weil du merkst, dass alles gar nicht so schlimm ist, wie du es dir gedacht hast. Und du fragst dich kurz, warum du den Weg nicht schon viel eher eingeschlagen hast. Geh‘ diesen Weg und erinnere dich, was du schon alles in deinem Leben gemeistert hast. Dinge, an denen andere vielleicht schon zerbrochen wären. Aber du bist immer wieder aufgestanden und hast ihnen die Stirn gezeigt.

Also mach es auch jetzt. Steh auf und lebe dein Leben. Du hast nur dieses eine! Der Wind der Veränderung wird immer stärker…lass dich auf ihn ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.