Traust Du Dich Deine verletzliche Seite zu zeigen?

on

Wenn Du meine Artikel schon länger liest, weißt Du sicher, dass es mir nicht darum geht die Symptome wegzubekommen. Vielmehr ist Rheuma eine Einladung mehr zu Dir selbst zu kommen und herauszufinden wer Du bist. Dafür ist es wichtig ehrlich zu Dir selbst zu sein und anzufangen Dich zu reflektieren. Warum handelst Du wie und was ist das versteckte Ziel dahinter? Es gibt diese Millisekunde bevor Du handelst. Diese solltest Du nutzen um Dich zu reflektieren. Warum solltest Du Dein Ego nähren? Und was ist überhaupt das Ego?

Das Ego – ein komplexes Konstrukt

Das Ego ist sehr vielfältig und hat verschiedene Strukturen. Wie genau es sich mit dem Ego verhält, lernst Du bei mir im Coaching. Ich dachte selbst lange, ich bin eben einfach so. Das sind meine Eigenschaften und ich kann es nicht ändern. Als ich dann irgendwann verstanden habe, dass das mein Ego ist und nicht ich selbst wusste ich anders damit umzugehen. Ich habe gelernt das Ego nicht weiter zu füttern und auf mein Herz zu hören. Eine Faustregel um herauszufinden, ob gerade Dein Ego am Steuer ist, ist: Wenn Du sehr schnell und impulsiv reagierst, vielleicht sogar flüchtest, kann es nur Dein Ego sein.

Reflektiere Dich im Alltag

Und schau, wie oft die Faustregel zur Anwendung kommt. Wenn Du anfängst hinzusehen, beginnt bereits die Veränderung. Du lernst auf Dein Herz zu hören und lernst Dich gleichzeitig besser kennen. Und das ist im Grunde das Prinzip von Rheuma. Rheuma ist ein Schutzschild, hinter dem Du Dich versteckst. Ich kenne einige Menschen in meinem näheren Umfeld, die sich hinter ihrer Erkrankung verstecken. Sie nutzen sie für Aufmerksamkeit. Du auch? Und warum brauchst Du diese Aufmerksamkeit? Bekommst Du von Deinem Partner sonst nicht genug Liebe? Fühlst Du Dich dann leer? Erscheint Dir Dein Leben sinnlos? Hast Du Angst alleine zu sein? Du möchtest nicht in die Verantwortung für Dich selbst gehen. Denn wenn Du das tust, brauchst Du vielleicht niemanden mehr und dann bist Du wieder alleine. Fühl mal rein, wie sich diese Fragen und Aussagen für Dich anfühlen und schreibe mal auf, was die versteckten Vorteile hinter Deiner Situation/ Deinen Symptomen steckt.

Verletzlichkeit ist oft mit Scham behaftet

Ich habe schon oft die Erfahrung gemacht, dass mir jemand aus der Familie oder Freunde etwas anvertrauen unter der Voraussetzung, dass ich es niemandem weiter erzähle. Sich verletzlich zu zeigen ist oft mit einem Schamgefühl behaftet. Menschen schämen sich sie selbst zu sein. Versuch aus dieser Komfortzone rauszukommen. Sei verletzlich. Sei ehrlich zu Dir. Was ist die Wahrheit? Warum bist Du wie Du bist und warum verhältst Du Dich so? Sag Deinem Partner wie Du Dich fühlst. Viele schämen sich vor ihrem Partner, obwohl er doch eine vertraute und verbündete Seele sein sollte. Sie haben Masken auf, weil sie stark sein wollen. Keiner will Schwäche zeigen. Und all das aus der Bedürftigkeit geliebt zu werden, weil sie sich diese Liebe nicht selbst geben können.

So entwickeln sich Symptome

Und ein Teufelskreis entsteht. Natürlich ist nicht jeder Rheumatiker gleich, aber gewisse Rheumastrukturen sind meistens vorhanden. Du kannst diesen Teufelskreis durchbrechen, indem Du an Dir arbeitest. Indem Du lernst Dich zu reflektieren und ehrlich zu Dir selbst zu sein. Zeige Dich verletzlich vor anderen. Unsere Gesellschaft ist falsch erzogen. Männer müssen stark sein und dürfen keine Gefühle zeigen. Auch Frauen kontrollieren sich oft und erlauben sich nicht Gefühle zu zeigen. Durch die Gleichberechtigung der Frauen sind Frauen oft männlich, da sie keine Schwäche zeigen wollen. Und damit zeigen wir auch nicht wer wir sind. Viele Paare teilen sich zwar das Bett und machen sich körperlich nackig, aber nur wenige ziehen auch auf der seelischen Ebene blank. Aber das ist es was Verbindung schafft und die Beziehung dauerhaft nährt, was ihr Kraft gibt. Nur so kann man zusammen wachsen.

Es geht immer um die Beziehung zu Dir selbst

Und nie um die Beziehung zum Partner oder einer anderen Person. Viele Menschen wollen einen Partner finden und sich verlieben, haben aber nie gelernt den Krug bei sich selber vollzumachen. Warum solltest Du als Rheumatiker sonst so starke Symptome entwickeln? Die emotionale Abhängigkeit ist oft ein großer Faktor.

Was ist Dein persönliches Rheumamuster?

Wenn Du das herausfinden möchtest, vereinbare gerne ein kostenloses Gespräch mit mir. Und wenn Du dann Interesse hast, freue ich mich mit Dir zusammenzuarbeiten. Übrigens kannst Du mir auch hinterherfliegen und an einem travelling retreat teilnehmen. Natürlich bin ich zwischendurch auch in Deutschland. Trage Dich am besten in meinen Newsletter ein um auf dem Laufenden zu bleiben. Falls es für Dich organisatorisch besser ist, können wir auch ein online retreat durchführen. Ich finde zwar die persönliche Zusammenarbeit intensiver und schöner, aber schau was für Dich besser passt. Wenn Du Fragen hast, frag. Denk dran es geht um Dich und nicht um mich. Gib Dir den Wert zu fragen und Dir helfen zu lassen. Ich freue mich auf Dich.

Links die ich im Podcast erwähnt habe  

Finde mehr über Dein Rheuma heraus – Kennenlerngespräch
Woher kommt Morgensteifigkeit/Wetterfühligkeit?
Was hat Weiblichkeit mit Rheuma zu tun?

Links die Dich interessieren könnten

Komm in unsere GELENK-L(I)EBE Facebookgruppe
KOSTENLOSE Meditation gegen Rheumaschmerzen  

Ich freu mich von Dir auf Social Media zu hören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.