Worauf wartest Du?

on

Und was zählt eigentlich wirklich im Leben? Hast Du das schon für Dich herausgefunden? Ich wusste das ganz lange nicht. Irgendwie war ich ganz lange auf meine Ängste fokussiert anstatt auf das Leben selbst. Ich habe mir verschiedene Ziele gesetzt und die oberste Priorität war es diese zu erreichen. Denn wenn ich die Ziele erreicht habe, dann habe ich endlich genug Zeit um zu leben.

Diese Lebensphilosophie

Teilen so wahnsinnig viele Menschen. Ich habe auch Menschen in meinem Umfeld, die davon sprechen wenn sie erstmal die Rente erreicht haben, dann… Dann verwirklichen sie ihre Träume, dann fangen sie an zu reisen und so weiter. Das Problem ist, Du lebst nicht während Du nur darauf bestrebt bist Deine Ziele zu erreichen. Denn das Leben, das Leben passiert dazwischen. Wenn Du Dich nur auf Deine Ziele fokussierst und den Weg dahin gar nicht genießt, was ist das dann für ein Leben?

Lebe anders

Lebe lieber so, dass Du keinen Urlaub von Deinem Leben brauchst, dass Du ausgeglichen bist. Und das hat nichts mit Deinem Job oder Deiner Familiensituation zu tun, sondern mit Deiner Interpretation Deiner Lage. Denn der Stress, den Du dabei empfindest, der ist nur in Deinem Kopf. Es gibt Menschen mit ähnlichen Anforderungen im Leben die damit völlig anders umgehen, die da mit einer gewissen Leichtigkeit rangehen. Das können sie, weil sie weniger Ängste haben als Du.

Handeln aus Angst

Das machen die meisten Menschen. Sie knallen sich den Kalender voll und haben einen riesengroßen Anspruch an sich selbst. Wie ist das bei Dir? Bist Du rastlos? Kommst Du nicht zur Ruhe, weil Du so große Angst hast, vor dem was dann passiert? Hast Du Angst vor Dir selbst? Hängst Du deshalb lieber am Smartphone und wartest auf irgendwas? Aber auf was? Worauf wartest Du?

Gönn Dir die Zeit

Eine Zeit, in der Du nichts machst. Ganz bewusst nichts. Und lerne diese Zeit zu genießen und nicht zu fürchten. Dann bekommst Du die Gelegenheit wirklich zu Dir zu kommen, herauszufinden was Deine Ängste sind. Wo sie herkommen und was sie Dir sagen wollen. Denn die Ängste sind es, die es schwierig machen. Die den Stress versuchen, Dich Energie kosten und müde machen. Schau mal genauer hin: Bist Du wirklich frei in Deinem Handeln und Tun? Oder bist Du von Deinen Ängsten getrieben? Das erlebe ich oft bei Perfektionisten und damit sehr oft auch bei Rheumatikern. Dieses abgeschnitten von Dir selbst sein, diese Ablehnung Dir selbst gegenüber führt dazu, dass Du das alles nicht fühlen möchtest. Das heißt Du bist Dir selbst gegenüber ungerecht, stürzt Dich lieber in Deine To Dos und hakst Deine imaginäre Checkliste über Dich selbst ab. Denn dann hast Du keine Zeit Dich selbst zu fragen:

Hab ich es überhaupt verdient auf dieser Erde zu sein?

Ein unterbewusster Glaubenssatz bei vielen Menschen beantwortet diese Frage mit nein. Und dann hilfst Du lieber anderen, damit sie Dir sagen wie toll Du alles machst, weil Du selbst nicht dazu in der Lage bist. Schau mal, wo Du Dich versteckst. Wo ist die Angst hinter Deinem Handeln? Gerade wenn Du morgens erstmal ewig über dem Smartphone hängst. Frag Dich mal worauf Du wartest. Worauf? Wenn Du etwas ändern willst dann jetzt.

Jetzt ist immer die beste Zeit

Wenn wir mal ehrlich sind: Wir wissen nicht wie lange wir leben. Wie lange wir in diesem Körper, in diesem Leben auf dieser Erde leben werden. Viele leben so, als hätten sie noch ein paar weitere Leben im Keller oder als wäre das Leben ein Computerspiel, in dem unendlich viele Leben zur Verfügung stehen falls man das eine verpatzt. Manchmal ist erst eine schwere Erkrankung notwendig, ein Einschnitt ins Leben damit die Menschen anfangen ihr Leben zu leben und zu genießen. Und manche Menschen haben stattdessen sogar noch mehr Angst als vorher schon und können es noch weniger genießen. Wir wissen nicht wann wir warum sterben und das ist auch gut so. Genau aus dem Grund:

Fang an!

Fang an die Sachen zu machen, die Die Herz höher schlagen lassen, die Du schon immer machen wolltest. Fang an Dich zu lieben und wertzuschätzen. Fang an für die Dinge loszugehen, die Dir wichtig sind. Schau wo Du Dich im Kreis drehst. Was willst Du schon ganz lange ändern? Sie diese Zeilen als kleine Motivation für die kommende Woche. Schau genau hin und leg los. Du hast nur dieses Leben und es ist zu schön, um es vom Seitenstreifen zu beobachten.

Links, die Dich Interessieren könnten

NEU! Kostenlose Hypnose zur Linderung von Rheumaschmerzen

Anmeldung zum GELENK-L(I)EBE Newsletter

KOSTENLOSE Meditation gegen Deinen Rheumaschub

Rheuma? Ändere die Spielregeln! Facebookgruppe

Lerne mehr über Dich und Dein Rheuma – Kostenloses Kennenlerngespräch

Ich freu mich von Dir auf Social Media zu hören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.