Darum genießt Du die Vorteile Deiner Symptome und das hat Dein Partner damit zu tun

on

Die Vorteile von Symptomen zu genießen klingt erst mal falsch. Schließlich kosten Dich Deine Symptome viel Zeit und Nerven. Du sitzt ständig beim Arzt, fährst zur Physiotherapie und so weiter. Du wünscht Dir wahrscheinlich sie wären einfach weg.

Warum Deine Symptome dennoch mindestens einen versteckten Vorteil haben und was Dein Partner damit zu tun hat erkläre ich Dir gern:

Welcher Typ bist Du?

Warum könntest Du Deine Symptome noch haben? Was ist Dein sekundärer Krankheitsgewinn? Vielleicht gehörst Du zu den Menschen, die ihre Beschwerden mit der Öffentlichkeit teilen, die jammern. Die jedem erzählen wie lange sie im Wartezimmer sitzen mussten und das sie schon wieder andere Medikamente nehmen müssen. Oder Du bist eher wie ich früher: Da ich viel gehänselt wurde, habe ich mich zurückgezogen. Ich habe alles mit mir selbst ausgemacht und Ausreden gesucht um meine Schmerzen zu erklären.

Ein gutes Zeichen

So oder so. Es ist ein gutes Zeichen, dass Du diesen Artikel liest. Es bedeutet ja nicht weniger, als das Du bereit bist hinter Deine eigene Fassade zu blicken.

Darum lade ich Dich ein einmal tief in Dich zu gehen. Vielleicht möchtest Du auch Deine Augen schließen und Dir die Frage laut stellen: Was bringen mir meine Symptome?

Deine Antwort

Sind sie Deine Ausrede, Deine Träume nicht anzugehen? Bist Du froh über die Krankschreibung, weil Du unglücklich in Deinem Job bist? Sind die Symptome Deine finanzielle Absicherung? Oder setzt Du Dir damit Grenzen, die Du Dir sonst aufgrund eines mangelnden Selbstwertgefühls nicht setzen würdest? Das sind nur einige mögliche Vorteile. Vielleicht ist es für Dich einfacher, Dich zu fragen was für Nachteile es hätte gesund zu sein?

Dafür bekommst Du Liebe

Wenn Du, seitdem Du Rheuma hast einen Partner hattest bzw. hast wird Dir folgender Vorteil sicher schnell einleuchten. Denk Mal daran, wann und warum Du Deinem Partner von Deinem Rheuma erzählt hast. Was hattest Du im Hinterkopf? Hast Du Dich nach Liebe gesehnt? Oder nach Aufmerksamkeit?

Das fehlte Dir als Kind

In Beziehungen wollen wir oft das finden, was wir bei unserem gegen-geschlechtlichen Elternteil vermisst haben. Unterbewusst suchen wir uns sogar oft unserem Elternteil ähnliche Partner aus. Wir wollen sie dazu bringen uns das zu geben, was uns als Kind fehlte. Und da ist das wieder das Thema Aufmerksamkeit, aber auch das Thema Bedürftigkeit. Da ist Rheuma doch ziemlich praktisch, findest Du nicht? Dann bekommst Du endlich alles, wonach Du Dich schon immer gesehnt hast.

Hinterfrage Deine Worte

Wenn Du Deinem Partner sagst, dass Du ihn liebst, warum machst Du das?

Selten geschieht das aus purer wahrhaftiger Liebe. Viel öfter ist es ein Danke, weil Dein Partner Dich gut behandelt oder ein verstecktes Flehen: Bitte bleib bei mir.

Und natürlich der Genuss der Aufmerksamkeit, die Dein Partner Dir für diese Worte schenkt.

Versuche Dir selbst zu geben, was Du Dir von Deinem Partner wünschst

All die Gründe, aus denen Du Deinem Partner von Deinem Rheuma erzählt hast, notiere Sie Dir. Und dann versuche Dir selbst das zu geben, was Du Dir von Deinem Partner wünschst. Gib Dir selbst die Aufmerksamkeit, nach der Du Dich sehnst. All diese Bedürfnisse, die aus Deiner Sicht Dein Partner erfüllen soll, solltest Du Dir zunächst selbst erfüllen.

In einer Beziehung in der gegenseitige Bedürfnisse erfüllt werden sollen ist es wie mit zwei Bettlern, die sich gegenseitig in leere Taschen greifen. Füll Deine Taschen erst mal auf.

Wenn Du voller Leichtigkeit, Freiheit und Selbstliebe bist, wenn Du Die volle Verantwortung für Dich übernimmst, nur dann hast Du eine Chance eine wahrhaftige Beziehung führen zu können.

Verzweifle nicht!

Denn eine Beziehung zu haben ist super geeignet um mehr über Dich selbst zu erfahren, Deine Bedürftigkeit, Deine Abhängigkeiten zu erkennen und über Dich hinaus zu wachsen. Das ist nicht nur wichtig für Deine Beziehung zu Dir selbst und zu Deinem Partner.

Sondern steht auch in Zusammenhang mit Deinen Symptomen. Denn wenn Du es schaffst ganz bei Dir zu sein, Dich selbst wahrhaftig zu erkennen und Dein wahres Ich zu leben, dann brauchst Du die Symptome nicht mehr. Dann hast Du nur noch die Vorteile.

Wie sieht es bei Dir aus?

Hast Du schon einen Vorteil bei Deinen Symptomen erkannt? Welcher Vorteil ist es? Ich freue mich über Deine Gedanken zu diesem spannenden Thema. Lasse mir gerne einen Kommentar unter diesem Artikel.

LINKS

Woher kommt Dein Rheuma?

KOSTENLOSE Meditation gegen Morgensteifigkeit

Rheuma? Ändere die Spielregeln! Facebookgruppe

Unverbindlichen & kostenloses Kennenlerngespräch

 
Rheuma? Ändere die Spielregeln!
Closed group · 84 members
Join Group
Du möchtest die volle Verantwortung für Deine Erkrankung übernehmen und zu 100 % etwas daran verändern? Dann bist Du hier genau richtig – tausche Dich…
 

Ich freu mich von Dir auf Social Media zu hören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.