Schwangerschaft und Rheuma

on

Kostenloses Webinar: Die Wahrheit hinter Rheuma

Bevor Du anfängst zu lesen, hab ich noch eine Überraschung für Dich. Am 19., 20., und 21. Februar plaudere ich ausführlich aus dem Nähkästchen und erzähle dir in meinem kostenlosen Webinar die Wahrheit hinter Rheuma.
Wenn Du also erfahren möchtest, was wirklich hinter Rheuma steckt, warum Du es nicht nur rein äußerlich behandeln kannst und wie Du Dir den kompletten psychologischen Zusammenhang von Rheuma vorstellen kannst, dann melde dich jetzt an.

Kostenloses Webinar - Die Wahrheit hinter Rheuma

 

Achtung: Die Teilnahmeplätze sind begrenzt!

Schwanger trotz Erkrankung

Schwangerschaft ist der Eintritt in eine komplett andere Lebensphase. Daher möchte ich Dich einfach mal zum Nachdenken anregen, bevor Du überlegst mit der Kinderplanung zu starten.

Du bist dann für immer in der Mutterrolle. Das bedeutet Verantwortung und auch in gewissen Sachen zurückstecken zu können. Bist Du dazu bereit? Besonders schwierig ist es, wenn Du unter chronischen Prozessen leidest und vor allem nicht körperlich in der Lage bist Dich immer um das Kind zu kümmern, so wie du es gerne hättest. Theoretisch ist das schon möglich mit Rheuma schwanger zu werden. Aber da solltest du unbedingt Rücksprache mit den Ärzten halten, speziell wenn du noch Medikamente einnimmst und der Schulmedizin vertraust. Überleg einfach für Dich, was du genau willst.

Offizielle Studien gibt es zwar nicht von schwangeren Patienten, welche noch Medikamente einnehmen, es gibt allerdings Erfahrungswerte, bei denen es trotz Einnahme von Medikamenten den Kindern nach der Geburt gut ging. Persönlich denke ich, dass Medikamente an sich schon viele Nachteile haben, also was bedeutet es dann erst für das Kind? Auch wenn eventuelle Nebenwirkungen vielleicht nicht direkt sichtbar sind, aber vielleicht mit der Zeit?

Realitäts-Check

Die Frage ist auch wie siehst Du Dich? Fühlst du dich in der Lage das Kind großzuziehen. Du musst es schließlich tragen, es stillen, da gibt es keinen Wunderschalter, der das Kind zum Schweigen bringt. Vielleicht ist es sinnvoller erstmal die eigene Gesundheit in die Hand zu nehmen um dann körperlich und psychisch in der Lage zu sein sich um das Kind zu kümmern. Es ist wichtig das auch ein solider Partner zur Seite steht. Sei Dir gegenüber ehrlich, wie viel Aufmerksamkeit Du schon alleine für deine Symptome brauchst. Wenn Du das für Dich beantwortet hast, triff für Dich die Entscheidung, die sich richtig anfühlt. Es liegt bei Autoimmunerkrankungen auch ein Mikronährstoffmangel vor und das bedeutet, der Mangel erhöht sich bei einer Schwangerschaft, weil das Kind mitversorgt werden muss. Sowas sagt einem aber kein Arzt. Du willst aber doch, dass Dein Kind gut versorgt ist, also übernehme Verantwortung.

Eine andere Perspektive von mir lautet:

Ich bin der Meinung, dass wir uns unsere Eltern selbst aussuchen. Das Baby sucht sich euch aus und braucht vielleicht auch genau diese Mutter- also Dich mit dem Rheuma, um seinen eigenen Weg zu finden. Du weißt das ja, dass du zum Beispiel bestimmte Charaktereigenschaften hast und dadurch, dass sie bei dir stärker ausgeprägt sind, hat es gewisse Vorteile gegenüber anderen Menschen. Vielleicht braucht ein Baby gerade Dich, um daraus seine Persönlichkeit zu entwickeln. Natürlich ist die Persönlichkeit durch Schmerz entwickelt, sowas lässt sich nicht vermeiden.

Ein Kind ist nur in der Emotion unterwegs und interpretiert etwas, so wie es ihm gerade in den Sinn kommt. Dieser Charakter ist gleichzeitig ist eine Art Schutzfunktion. Das Baby weiß es kann nicht ohne die Hilfe anderer überleben, das heißt es lernt Verhaltensweisen um Liebe zu bekommen. Wenn das Baby Angst hat diese Liebe nicht zu bekommen fängt es an Techniken zu entwickeln, welche uns auf Trab halten und irgendwann kommt da ein Charaktertyp heraus. Dadurch bist auch Du ein Charakter geworden, also eine ganz individuelle Persönlichkeit.
Vergegenwärtige, dass wir die Eltern sind, die sich das Kind ausgesucht hat um dadurch seinen Charakter zu bilden. Wir können dem Kind nur beibringen mit seinen Emotionen umzugehen und versuchen eine positive Weltsicht vermitteln. Kind und Eltern sollten versuchen gegenseitig aneinander zu wachsen.

Vertraue Dir

Wenn Du auch in meine positives Weltsicht kommen möchtest, musst Du nicht diesen Perfektionismus nachjagen. Wenn Du anfängst, Dir als Person zu vertrauen, dann gibst Du deinem Kind mehr mit, als wenn Du durch Angst Sachen machst die das Kind verunsichern. Das Kind spürt deine Angst …wir funktionieren über Vibration. Wir spüren, wenn wir angeschaut werden oder jemand hinter uns steht. Vielleicht ist dir das bei Tieren oder kleinen Kindern einmal aufgefallen. Bei Hunden oder Katzen ist es das gleiche wie bei kleinen Kindern- die spüren einfach. Wenn wir beginnen uns selbst zu vertrauen, wenn wir lernen mit uns selbst gut umzugehen, dann können wir das unserem Kind weitergeben.

Das ist es was Verantwortung ausmacht.

Bevor ich am Rheuma anfing zu arbeiten, war ich in der Situation, dass ich dachte, ich kann mir Kinder vorstellen, aber fühlte mich selbst noch wie ein Kind. Ich sorgte also noch zu schlecht für mich.
Nun als Coach, seitdem ich jeden Tag an mir arbeite und so viel über mich gelernt habe, fühle ich mich bereit. Emotional bin ich in einer Stabilität und kann das an mein Kind weitergeben.

Neuigkeiten!

Du bist zu meinem aktuellen Podcast Format eingeladen. Anstatt eines Telefonats nehmen wir gemeinsam eine Podcast Folge auf (selbstverständlich auch anonym).
Damit hilfst Du anderen Betroffenen und mir dabei, mein Bild von mehr lieben statt leiden in die Welt zu tragen.

Am 24.2 startet mein GELENK-L(I)EBE-Programm 2.0 dafür kannst du dich auch schon anmelden.
Melde dich bei Interesse. Es ist die überarbeitete Version von der Ausgabe aus dem letzten Jahr.

Im Juni findet dann auch das Gegenliebe Retreat auf Mallorca statt.

Bei Fragen kontaktier mich super gerne!

Das sind die Mikronährstoffe, die bei Schwangerschaft und Rheuma essenziell sind*:
Magnesium Komplex: https://amzn.to/2RSUH8C
Vitamin C hochdosiert: https://amzn.to/2QYY5dq
Vitamin D3 / K2: https://amzn.to/2AUQesj
OPC: https://amzn.to/2B2H9hl
MSM: https://amzn.to/2AV4LnI
Omega 3: https://amzn.to/2B2Hqkn
Sango Meereskoralle: https://amzn.to/2ASNPym

Bei Fragen dazu, schreib mir gerne an hallo@verenafassbender.com

* Es handelt sich hierbei um Affilate Links, dieses ändert für Dich nichts. Der Preis bleibt gleich. Ich verdiene über Amazon daran eine winzige Kleinigkeit 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.